April 13, 2021

Die Open Access-Transformation wissenschaftlicher Zeitschriften erfordert die Umstellung ihres Finanzierungsmodells. Anstelle von Subskriptionen treten Publikationsgebühren, welche die Wissenschaftseinrichtungen nun für ihre Publizierenden übernehmen und ihnen dadurch die vielen Vorteile des Open Access ermöglichen. 

Im Zuges des Übergangs auf das neue, publikationsbasierte Kostenmodell arbeiten Wissenschaftseinrichtungen und ihre Bibliotheken in unterschiedlicher Weise daran, ihre Publikationsdaten systematisch zu erfassen und alle damit verbundenen Zahlungsinformationen zusammenzuführen. Nicht zuletzt sind diese organisatorischen Maßnahmen eine Voraussetzung für Förderanträge im Rahmen des DFG-Programms Open Access Publikationskosten.

Am 13. April ab 10 Uhr möchten wir den Bibliotheken im DEAL-Konsortium Gelegenheit geben, sich in kleineren Gruppen im Rahmen von virtuellen Zoom-Breakouts zu ihren individuellen Strategien, Verfahren und Tools auszutauschen. 

Melden Sie sich jetzt an und teilen Sie Ihre Expertisen mit der DEAL-Gemeinschaft!
https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZEld-yqpjkuGdUuLKJwCvHnyiSe-2WMVTU6


Nachlese >>