Springer Nature

2020-2022 (Option auf einjährige Verlängerung)

Am 8. Januar 2020 wurde der zweite Projekt DEAL-Vertrag mit Springer Nature unterzeichnet. Die Vereinbarung gilt als der weltweit größte Open-Access-Transformationsvertrag.

Springer Nature ist der zweitwichtigste Verlag für die deutschen Wissenschaftseinrichtungen, mehr als 13.000 Publikationen pro Jahr mit Beteiligung aus Deutschland erscheinen in den Zeitschriften des Verlags.

Vertragsleistungen

  • Autor*innen in ganz Deutschland publizieren in rund 2.000 Springer Nature-Subskriptionszeitschriften Open Access („Open Choice“ Option).

  • Die Publikationsgebühren für Veröffentlichungen in Open Access-Zeitschriften der Marken Springer Open und Biomed Central  (über 350 Titel) werden um 20% rabattiert und Preissteigerung für APCs vertraglich limitiert.

  • Teilnehmende Einrichtungen erhalten dauerhaften Zugriff auf das gesamte Springer Nature-Zeitschriftenportfolio, gleichzeitig konnte das Springer Nature-Zeitschriftenarchiv im Rahmen des Vertrages erworben werden.

  • Die Kosten für das Open-Access-Publizieren und den Lesezugang in Subskriptionszeitschriften werden durch die Umwidmung ehemaliger Subskriptionsgebühren im Rahmen des DEAL-Übergangskostenmodells „Publish And Read“ gedeckt, und zwar in der vereinbarten Höhe von 2750 Euro pro Artikel.

Nutzen Sie die DEAL-Vorteile an Ihrer Einrichtung! agreement

Wenn Ihre Einrichtung zu einer der über 900 DEAL-Institutionen gehört, profitieren die Wissenschaftler*innen an Ihrem Standort bereits von den Open-Access-Publikationsrechten des DEAL-Springer Nature-Vertrags.

Über einen aktiven Beitritt Ihrer Einrichtung zum DEAL-Konsortium sorgen Sie darüber hinaus für eine zeitgemäße Informationsversorgung an Ihrer Einrichtung und unterstützen das gemeinsame Ziel des Umstiegs auf Open Access. Alle Informationen zum Beitritt finden Sie hier.